MindManager im Einsatz: Wissensmanagement

MindManager im Einsatz: Wissensmanagement

Wissen macht stark! Dokumentieren, weitergeben, umsetzen

Wissen macht stark! Dokumentieren, weitergeben, umsetzen Egal ob in der Kaffeeküche oder im Meeting, auch im Zeitalter der digitalen Kommunikation ist der persönliche Austausch zwischen Mitarbeitern und Kollegen eine wesentliche Quelle für Informationen und Wissen in einer Organisation. Eigentlich ein sehr beruhigender Gedanke, nur fehlt den meisten Mitarbeitern in der täglichen Routine häufig die Fähigkeit oder Zeit für eine entsprechende Protokollierung oder Dokumentation ihres Wissens, um diese Informationen nicht nur erneut abzurufen und auf dem neuesten Stand zu halten, sondern auch einer größeren Zahl an Kollegen, Mitarbeitern oder Externen weiterzugeben.
Die Lücke schließen! Wir stellen Ihnen in einigen Beispielen vor, wie visuelle Wissenssicherung und Wissensmanagement mit nur einem Werkzeug für unterschiedliche Anwendungen gelingen kann – schnell, einfach, verständlich und langfristig!

Wissen dokumentieren – MindManager Wissenslandkarten

Wissen dokumentieren – MindManager WissenslandkartenDenkt man an Wissensdokumentation, denken viele Menschen zunächst an umfangreiche Dokumente, als Fließtext verfasst. Nicht nur das Erstellen solcher Dokumente erfordert viel Zeit, sondern auch das Lesen und weitere Verstehen, ganz abgesehen vom Finden gezielter Informationen.
Schneller, einfacher und übersichtlicher kann Knowledge Management in Form von Wissenslandkarten betriebenwerden. Hierbei werden Informationen mit MindManager erfasst, dynamisch und flexibel angepasst sowie kompakt und strukturiert dargestellt. Zusammenhänge werden übersichtlich und nachvollziehbar visualisiert und erfasste Informationen mit angehängten Dokumenten oder Hyperlinks untermauert. Egal welche Methoden des Wissensmanagements in den Organisationen eingesetzt werden, Mindmaps erleichtern den Umgang mit Wissen und Informationen. Häufig unterschätzt – aber ein wesentlicher Faktor  – ist die Motivation zur Dokumentation von Wissen: je einfacher und schneller die Erfassung, desto höher die Bereitschaft, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Zahlreiche Beispiele belegen, wie gern die Visualisierung genutzt wird, um Prozesse, Projekte und Unternehmenswissen darzustellen.

Wissen weitergeben – verständlich, übersichtlich, mit Erinnerungsfaktor

Mein Wissens-Cockpit – Navigation durch mein Wissen Wissenstransfer per MindManager bietet sich beispielsweise zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter an. Die visuelle Strukturierung und Einbindung auch externer Quellen hat den klaren Vorteil der leichten Nachvollziehbarkeit, des besseren Verständnisses und einer vereinfachten Kommunikation. Learning und Wissenstransfer können durch Visualisierung in einer Organisation nachweislich optimiert werden. Das Erinnerungsvermögen wird gesteigert, Informationen lassen sich zentral ablegen und durch die integrierten Filter- und Markierungsfunktionen schnell wiederfinden.

Beispiele und Einsatzmöglichkeiten:

  • Aufzeigen der Schnittstellen zu benachbarten Abteilungen zur besseren Abstimmung
  • Darstellung des Wissens über ideale und reale interne Prozesse
  • Abläufe bei Lieferanten zum besseren Verständnis der Zusammenarbeit
  • Interpretation von Versuchsergebnissen, Methoden und Softwaretools
  • Netzwerk aus Ansprechpartnern und informellen Kanälen visualisieren
  • Terminologien, Querbeziehungen, Vernetzungen aufzeigen
  • Wo erhält man effiziente, relevante Informationen?

Lernen Sie MindManager kennen.