Das sind die Neuerungen in MindManager 2019

Mehr erfahren

So half MindManager diesem Lehrer Noten zu verbessern und Vorbereitungszeiten zu verkürzen

Bei MindManager vergleichen wir unsere Software gerne mit einem Schweizer Taschenmesser. In welchem Bereich Sie auch tätig sind und was auch immer Ihre Bedürfnisse sind: Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Sie in MindManager ein Werkzeug finden, das Sie bei Ihrer Arbeit unterstüzt.

Herr Sutarto mit seinen Schülern

Ein Bereich, in dem sich die Vielseitigkeit von MindManager als besonders praktisch erweist, ist der Bildungssektor.

Alle, die zur Schule gegangen sind wissen, dass es  keine Pauschallösung für das Lernen gibt, die für alle Schüler und Schülerinnen passt: Jede Person ist individuell und hat einen persönlichen Lernstil, der sich am besten für sie eignet. Erkennt man diesen Stil und verfügt über die richtigen Methoden, um ihn zu unterstützen, kann dies sowohl für die Schüler und Schülerinnen als auch für die Lehrkräfte zu erstaunlichen Resultaten führen.

Einer unserer geschätzten Kunden, Herr Sutarto Sutarto der Bunda Mulia Schule in Jakarta, Indonesien, nutzt MindManager, um dieses Konzept umzusetzen. Sein Ziel ist es, seinen Schülern und Schülerinnen in den beiden schwierigen Fächern Physik und Mechanik zu helfen.

Wir hatten kürzlich das Privileg, uns mit Herrn Sutarto im Rahmen einer Case Study darüber zu unterhalten, wie er MindManager im täglichen Unterricht einsetzt.

Lesen Sie nun eine kurze Zusammenfassung von dem, was er uns dazu erzählt hat.

Das Problem erkennen und die passende Lösung finden

Als Physik- und Mechaniklehrer ist sich Herr Sutarto bewusst, dass seine beiden Fächer für viele Schüler eine Herausforderung darstellen. Trotz einer hohen Arbeitsmoral und seiner Bemühung, den schwächeren Schülern zu helfen, lagen die Noten vieler seiner Schüler monatelang unter dem Durchschnitt oder unter der erforderlichen Mindestnote. Nachdem er viele verschiedene Möglichkeiten ausprobiert hatte –beispielsweise änderte er seinen Unterrichtsstil und führte mehr praktische Experimente durch – wurde ihm klar, dass er etwas völlig anderes versuchen musste.

Er sprach mit anderen Lehrern an seiner Schule und ein Kollege empfahl ihm, anstatt des herkömmlichen Vortragsstils oder der traditionellen Schulbucharbeit in seinem Unterricht Diagramme oder visuelle Darstellungen zu verwenden. Um die passende Lösung zu finden, suchte er im Internet nach verschiedenen Anwendungen, die ihm helfen könnten, seine Vorstellung zu entfachten. Nachdem er  verschiedene Mindmapping Programme gefunden und getestet hatte, entschied er sich schließlich für MindManager. Ausschlaggebend war die hohe Usability dieses Programms und dass es ihm ermöglichte, Ordnung und Struktur in komplexe Ideen und Konzepte zu bringen.

Umsetzung der Lösung

Mithilfe von MindManager konnte Herr Sutarto seine Lektionen Schritt für Schritt aufgliedern sowie Verbindungen und Beziehungen zwischen den verschiedenen Konzepten aufzeigen. Diese visuelle Technik ermöglichte es seinen Schülern, komplexe Konzepte und Rechenprobleme visuell zu erfassen.

Die Export- und Veröffentlichungsfunktionen von MindManager ermöglichen es Herr Sutarto, seine Maps am Vorabend mit seinen Schülern zu teilen. Sie können die Maps entweder auf ihren Handys oder Laptops ansehen, ausdrucken oder in ihre Schulhefte kleben. So erhalten sie schnell und einfach einen Überblick über komplexe Themen und können diese dann im Detail studieren – und das viel effizienter als mit einem Schulbuch oder mit ihren Unterrichtsnotizen.

Beispiel für eine Unterrichtsmap – Elektromagnetische Induktion

Messung der Ergebnisse

Schon wenige Wochen, nachdem er begonnen hatte, MindManager für seinen Unterricht zu verwenden, bemerkte Herr Sutarto nicht nur bei den Noten seiner Schüler und Schülerinnen deutliche und anhaltende Verbesserungen, sondern auch bei ihrem allgemeinen Verständnis und ihrer Begeisterung für den Lernstoff. Die Kinder, deren Noten zuvor unter dem Durchschnitt lagen, konnten diese deutlich verbessern. Und auch die Schüler und Schülerinnen, die zuvor unzureichende Leistungen zeigten, verbesserten sich und machten kontinuierliche Fortschritte auf dem Weg zur erforderlichen Mindestnote.

MindManager hilft Herr Sutarto ebenfalls, die Vorbereitungszeit für seinen Unterricht erheblich zu reduzieren. Bevor er MindManager nutzte, benötigte er zwischen zwei bis drei Stunden, um eine einzelne Stunde vorzubereiten. Jetzt benötigt er nur noch 15 Minuten. Die Verringerung der Vorbereitungszeit beträgt  90 % – diese gewonnene Zeit verbringt er nun mit seiner Familie.

Beispiel für eine Unterrichtsmap – Elektromagnetische Induktion

Lesen Sie Herrn Sutartos vollständige Geschichte.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Herr Sutarto mit MindManager seine Vorbereitungszeit verringern und seinen Schülern helfen konnte, ihre Noten zu verbessern? Klicken Sie hier, um die vollständige Case Study zu lesen.

Herr Sutartos Geschichte hat Sie neugierig gemacht?  Dann testen Sie heute noch die kostenlose 30-tägige Testversion von MindManager!