Laden Sie das Lean Six Sigma Whitepaper herunter!

So verwenden Sie Spinnendiagramme für das Brainstorming, die Planung und vieles mehr

Die Arbeit und das Privatleben können manchmal recht chaotisch und unübersichtlich sein. Oft ist es schwer den Weg nach vorn zu sehen, einen Plan zu erstellen oder tragfähige Lösungen für die Probleme zu finden, denen man sich gegenübersieht. Eine Lösung, um Klarheit zu schaffen und aus dem Chaos praktisch umsetzbare Erkenntnisse zu ziehen, besteht in der Erstellung eines Spinnendiagramms.

Was ist ein Spinnendiagramm?

Bei einem Spinnendiagramm handelt es sich um eine visuelle Art, Ihre Arbeit, Ihre Informationen und Ihre Ideen zu organisieren. Dabei werden die Konzepte in Verzweigungen angeordnet, die sich von einem übergeordneten Konzept ausgehend ausdehnen. Jede Verzweigung bildet eine logische Gruppe (die Sie bestimmen) und enthält zusätzliche Einzelheiten. Das Diagramm verdankt seinen Namen der Tatsache, dass die Verzweigungen vom Hauptkonzept in der Mitte abgehen wie die Beine einer Spinne.

Hier ist ein Beispiel für ein Spinnendiagramm:

Wofür werden Spinnendiagramme verwendet?

Spinnendiagramme bieten einen Überblick über ein beliebiges Subjekt, der dazu genutzt werden kann, das Verständnis einer Situation zu verbessern und einen Weg nach vorn zu identifizieren, ob es sich dabei nun um einen Maßnahmenplan, das Sammeln möglicher Lösungen oder die Identifizierung der richtigen Argumente für ein Referat oder eine wissenschaftliche Arbeit handelt.

Das Erstellen eines Spinnendiagramms ist eine aktive Handlung und führt zu einem tieferen Verständnis eines beliebigen Themas. Die Erstellung des Diagramms erfordert es, dass Sie Ideen und möglicherweise auch Forschungsarbeiten durchgehen, Wissen erfassen und zusammenfassen, Verbindungen herstellen und fehlende Informationen identifizieren. Die nicht lineare Anordnung erlaubt es Ihnen, schnell auf den Inhalt zuzugreifen und sich auf die relevanten Interessensbereiche zu konzentrieren. Der Prozess führt zu einem tieferen Verständnis und Wissen wird besser behalten.

Nachfolgend einige gängige Anwendungen von Spinnendiagrammen:

Schreiben

Ein Spinnendiagramm ist eine gute Methode, um einen Überblick über Ihr Thema zu erhalten. Das Erstellen eines Spinnendiagramms hilft dabei, Ideen durchzusehen, zu organisieren und die besten davon auszuwählen und gleichzeitig Lücken zu erkennen und neue Ideen zu entwickeln. Verwenden Sie das Diagramm, um sich auf den Schreibvorgang zu konzentrieren und diesen zu straffen.

Notizen machen und lernen

Bereiten Sie sich auf eine Zertifizierung vor oder müssen Sie für Ihre Arbeit neue Konzepte lernen? Ein Spinnendiagramm zu erstellen hilft Ihnen dabei, das Gelernte zu organisieren und die Lücken in Ihrem Wissen zu erkennen. Der Vorgang der Erstellung eines Diagramms hilft Ihnen auch, sich später wieder an die Informationen zu erinnern.

Planung und Brainstorming

Spinnendiagramme eignen sich großartig, um Ideen aus dem Kopf zu bringen und Ihrer Kreativität einen Schub zu geben. Stellen Sie es sich vor, organisieren Sie es und wandeln Sie die priorisierten Ergebnisse dann in Maßnahmepläne um!

Wie erstellt man in MindManager ein Spinnendiagramm?

Spinnendiagramme lassen sich in MindManager schnell und einfach erstellen. Sie sind auch für unser Gehirn einfach zu verstehen. Im Gegensatz zu typischen linearen Aufzeichnungen spiegeln die Diagramme die Struktur unseres Gehirns wider und die Art und Weise, wie dieses Ideen assoziiert.

  1. Erstellen Sie in MindManager eine sternenförmige Map und geben Sie im Hauptthema das Thema oder Konzept des Brainstormings ein.
  2. Geben Sie anschließend ein oder mehrere Unterideen ein.
  3. Fügen Sie Ihren Unterideen weitere Einzelheiten in Form von Unterzweigen unter jedem relevanten Konzept hinzu
  4. Fügen Sie weitere Ideen und Details hinzu. Ordnen Sie die Zweige bei Bedarf neu an, um das Diagramm übersichtlicher zu machen.

Schlüsselfunktionen von MindManager, die zusammen mit Spinnendiagrammen genutzt werden können

Es gibt nicht eine einzige richtige Methode, ein Spinnendiagramm zu erstellen. Die richtige Methode ist die, die für Sie am besten funktioniert. Hier ist eine Liste von fünfzehn Möglichkeiten, wie Sie einige der Funktionen von MindManager anwenden können, um ein gewöhnliches Diagramm in eine leistungsstarke Anwendung umzuwandeln und Ihre Arbeit zu visualisieren und effizienter zu arbeiten.

  1. Verwenden Sie Farben (Schriften, Zweig-Füllfarben), um verschiedene Ideen zu kategorisieren.
  2. Ändern Sie die Schrifteigenschaften, um verschiedene Ideen herauszustellen (z. B. Fett, größere Schrift, andere Schriftart usw.).
  3. Passen Sie die Zweigformen an, um bestimmte Ideen hervorzuheben.
  4. Verwenden Sie Zweigbilder, um größere Zusammenhänge sichtbar zu machen und die Visualisierung zu verbessern.
  5. Schreiben Sie Zweignotizen mit weiteren Einzelheiten zu den Konzepten.
  6. Wenden Sie Symbole und Tags an, um die Ideen zu kategorisieren, fügen Sie Prioritäten hinzu, Fortschritt in Prozent usw.
  7. Fügen Sie Hyperlinks oder Anhänge mit mehr Einzelheiten hinzu.
  8. Ziehen Sie Beziehungslinien zwischen den verschiedenen zusammengehörigen Ideen im gesamten Diagramm.
  9. Nummerieren Sie die Zweige in den Verzweigungen, um die Übersicht über die Elemente/Zweige innerhalb der Verzweigung zu behalten.
  10. Weisen Sie den identifizierten Aufgaben Ressourcen zu. Wie unter Punkt 5 erwähnt können Sie den Fortschritt, die Prioritäten, wichtige Meilensteine usw. auch überwachen.
  11. Reduzieren Sie Verzweigungen, um einen schnellen Überblick zu erhalten, oder zeigen Sie alle Details an.
  12. Sehen Sie sich das Diagramm mittels unterschiedlicher Ansätze an. Sie sind nicht auf ein Spinnendiagramm beschränkt. Wechseln Sie den Ansichtsmodus, um das Diagramm als Gliederung anzuzeigen, oder nutzen Sie die Zeitplanansicht, die Symbolansicht oder die Tag-Ansicht, um Ihre Inhalte nach den zugewiesenen Kategorien oder Fälligkeitsdaten aufgeschlüsselt anzuzeigen.
  13. Sie können die Inhalte auch filtern, um Themen, die Sie mit Tags oder Symbol-Markierungen versehen haben, ein- bzw. auszublenden. Filtern Sie beispielsweise nach allen Elementen mit höchster Priorität oder blenden Sie alle erledigten Elemente aus.
  14. Verwenden Sie den Walk-Through-Modus, um Schritt für Schritt durch das Diagramm zu navigieren.
  15. Teilen Sie Ihr Diagramm, indem Sie es entweder im Internet veröffentlichen (und den entsprechenden Link teilen), damit die Betrachter das Spinnendiagramm interaktiv in ihrem Browser öffnen und anzeigen können, oder exportieren Sie das Diagramm in verschiedene Formate (z. B. Microsoft Word, HTML5, Microsoft Project usw.).

Nutzen Sie diese Vorlage für ein Spinnendiagramm

Möchten Sie selbst versuchen, ein Spinnendiagramm in MindManager zu erstellen? Laden Sie dazu einfach die kostenlose 30-tägige Testversion herunter. Und verwenden Sie die nachfolgende Vorlage, um Ihr Diagramm zu entwickeln.

Wenn Sie das nächste Mal zu viel um die Ohren haben oder wenn Ihnen zu viele Ideen durch den Kopf schwirren, öffnen Sie einfach MindManager und weben Sie Ihr eigenes Geschäfts-Spinnendiagramm, um Ihre Gedanken zu ordnen und Ihre Ideen in die Tat umzusetzen.